Infotain

G2 Video Systems

Bitte hier klicken zum Thema: Infotain

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infotain stellt eine neue Art des Infodisplays dar. Auf der Oberfläche können eine beliebige* Anzahl von Frames (Boxen) positioniert werden, die jeweils unabhängig von einander verschiedenste Media-inhalte darstellen. Als Mediainhalte eignen sich Bilder, MPEG-Videos, Web-Pages, Flash, statische Texte, Ticker-Texte, Live Video, DVB-S, DVB-T, Video-Stream, RSS-News-Feed usw. Die Steuerung für das “Wann und Wo” wird durch Scripte realisiert. Jedes Script beinhaltet die absolute Startzeit sowie die Anzahl der Frames und was wann und wo darin erscheinen soll. Somit arbeitet jedes Frame unabhängig vom anderen. z.B stellt das erste Frame ein sich immer wiederholendes Video dar, während das zweite Frame vorgefertigte Bilder in schneller Abfolge präsentiert, während Frame Nr.3 sich jede Minute automatisch die neuesten Wetter-informationen einer Webseite aus dem Internet holt. Selbst-verständlich tickern während dessen die neuesten Nachrichten im Ticker-Band. Damit man weiß wie das Wetter wird, zeigt ein weiterer Frame eine Auswahl von Live-Webcams aus aller Welt. Der Creativität der Darstellungsarten und Inhalte sind fast keine Grenzen gesetzt. Ob als Blickfang am POS, Werbe- und Informationsdisplay am Bahnhof, auf der Messe, im Hotel oder unter Zuhilfenahme unserer TeleViser-Genlocks als Kabelzeitung, Nachtext, Infokanal im Hotel-fernsehen uvm... Infotain Multi-Frame-Informationsdisplay neuesten Nachrichten im Ticker-Band. Damit man weiß wie das Wetter wird, zeigt ein weiterer Frame eine Auswahl von Live-Webcams aus aller Welt. Der Creativität der Darstellungsarten und Inhalte sind fast keine Grenzen gesetzt. Ob als Blickfang am POS, Werbe- und Informationsdisplay am Bahnhof, auf der Messe, im Hotel oder unter Zuhilfenahme unserer TeleViser-Genlocks als Kabelzeitung, Nachtext, Infokanal im Hotel-fernsehen uvm... Datenübertragung Infotain beherrscht mehrere Arten der Bereitstellung der Daten. Im einfachsten Falle liegen die Daten (Bilder, Videos, Webseiten...) lokal auf den Playersystem vor und werden auf dem Player selbst oder durch das Netzwerk geupdated (Lokal-Mode). Des weiteren können die Inhalte auch von einer Webadresse stammen. Damit lassen sich Bilder, Texte, Ticker oder ganze Webseiten einfachst und immer wieder “frisch” direkt aus dem Internet laden (Http-Direct-Mode). Der dritte und wahrscheinlich interessanteste Modus ist der Pre-Cache-Mode. Vom Infotain Designer werden alle nötigen Files und Steuerungsdaten auf einen Webserver übertragen. In einstellbaren Intervallen prüft nun der Player ob sich zwischen dem lokalen Inhalt und dem Webserver Unterschiede ergeben. Sollte dies so sein, werden die nötigen Files geladen und das System startet das geänderte Frame oder Script neu, bzw. zeigt beim nächsten Durchlauf die z.B. geänderten Bilder oder Ticker-Texte an. Selbstverständlich lassen sich alle drei Modies auch miteinander mischen. Wodurch speicherintensive Videofiles nur lokal vorhanden sind, Webcam-Bilder direkt aus dem Internet geladen werden und zusätzlich der Rest individuell über den Server gesteuert wird. Somit kann der Player an einer beliebigen Stelle stehen und über die vorhandene Internetverbindung jederzeit über tausende von Kilometer mit neuen Infor-mationen versorgt werden. Es ist hierzu nur ein FTP-tauglicher Webserver mit ausreichendem Webspace nötig. Infotain Designer werden alle nötigen Files und Steuerungsdaten auf einen Webserver übertragen. In einstellbaren Intervallen prüft nun der Player ob sich zwischen dem lokalen Inhalt und dem Webserver Unterschiede ergeben. Sollte dies so sein, werden die nötigen Files geladen und das System startet das geänderte Frame oder Script neu, bzw. zeigt beim nächsten Durchlauf die z.B. geänderten Bilder oder Ticker-Texte an. Selbstverständlich lassen sich alle drei Modies auch miteinander mischen. Wodurch speicherintensive Videofiles nur lokal vorhanden sind, Webcam-Bilder direkt aus dem Internet geladen werden und zusätzlich der Rest individuell über den Server gesteuert wird. Somit kann der Player an einer beliebigen Stelle stehen und über die vorhandene Internetverbindung jederzeit über tausende von Kilometer mit neuen Infor-mationen versorgt werden. Es ist hierzu nur ein FTP-tauglicher Webserver mit ausreichendem Webspace nötig. Designer Der verfügbare Infotain-Designer hält alle notwendigen Funktionen bereit um aus einzelnen Befehlen eine komplette Show zu erstellen. Mit einfachen Klicks legt der Anwender die Anzahl, die Position und Größe der Frames fest. Alle Daten lassen sich manuell oder über den Layouteditor komfortabel bedienen. Zu jedem Befehl stehen diverse Parameter bereit um es der jeweiligen Situation anzupassen. Mehrere Zeit-Modelle (relativ und/oder absolut) erlauben die flexible Gestaltung der Scripte. Selbstverständlich können alle Scripte vor der Veröffentlichung über den Preview-Modus ausgiebig getestet werden. Hierzu steht ein Zeitsimulator zur Verfügung, der eine Prüfung der Scripte zu unterschiedlichsten Zeiten und Tagen zulässt. Im Infotain-Designer können verschiedenste FTP-Player-Server gespeichert und direkt angewählt werden, um auch bei einer größeren Anzahl von Playersystemen schnell die Updates verfügbar zu machen. Somit kann z.B. zentral eine ganze Möbelhauskette individuell gesteuert werden, da es vorkommen kann, daß im Möbelhaus Nr.1 andere Angebote gemacht werden als im Möbelhaus Nr.2. Das Gleiche gilt auch für Hotelketten die je nach Standort selbstverständlich andere Aktivitäten bieten und dadurch eine angepasste Präsentation benötigen. Mit der TeleViser-Genlock-Karte lässt sich z.B. ein Berg-Cam-TV aufbauen welches passend zu jedem Kanal unterschiedliche Zusatzinformationen liefert. Die Steuerung erfolgt zentral z.B. aus Tokio, New York oder Nidderau. Der Hauptvorteil liegt aber in der Nutz- und Kombinierbarkeit von vorhandenen Inhalten. Es ist nicht notwendig sich in eine aufwendige Seitenerstellung einzuarbeiten. Zur Erstellung der Inhalte können weiterhin die gewohnten und liebgewonnen Programme eingesetzt werden. Für die Erstellung der Bilder, Videos, Texte usw. nutzt man einfach sein favorisiertes Grafik-, Videoeditor oder Webseiten-Programm weiter. Erweiterungen und Add-On Aufgrund der interfaceartigen Auslegung von Infotain können durch uns Programmerweiterungen in den Designer integriert werden. Hiermit schaffen wir ganz einfach zu bedienende Oberflächen die auf das fertig erstellte Script aufsetzen. Hierbei können Oberflächen geschaffen werden die einer Einknopf-bedienung gleichen, um auch PC-unerfahrenem Personal die Bedienung zu ermöglichen. Diese Tools werden im Kundenauftrag passend zur jeweiligen Anwendung von uns erstellt. Der integrierte Webserver stellt z.B. zur Textänderung des Ticker eine Webseite bereit, die von jedem PC im Netzwerk erreicht werden kann. Nun kann komfortabel der Tickertext auch von ungeschultem Personal geändert werden. Das Update des Tickers erfolgt sofort nach dem Speichern des neuen Textes. Auch an die Nutzung von externen Daten wurde gedacht. Die vielfach im Internet verfügbaren RSS-News-Feeds werden mit Hilfe unseres freien RSS-Feed-Prgramms ITRss in ein kompatibles Format umgesetzt. Damit sind z.B. Ticker immer brandaktuell und die Zuschauer bestens informiert. Über die Zusatzsoftware ITXDisplay (siehe hierzu gesondertes Infoseite) wird Infotain zum Multidisplay System. Über Netzwerk verteilt Infotain, quasi als Server, Bilder-Videos-Ticker usw. auf zusätzliche Pc’s mit ITXDisplay. Somit erlaubt nur ein Infotain-Player multiple Darstellung von komplett unterschiedlichen Inhalten auf bis zu 254 Display’s ! Video und weitere Features Über eine installierte Video-Capture-Card kann jetzt Live-Video direkt in einem Frame dargestellt werden. Bei Einsatz von zwei Karten sind auch zwei verschiedene Live-Videos in unterschiedlichen Frames möglich. Hiermit lassen sich z.B. Live Kameras mit in die Show in voller Qualität einbinden. Wird eine TeleViser eingesetzt sind somit sogar drei unterschiedliche Videos machbar. Selbstverständlich können alle TeleViser Funktionen jetzt bequem per Command gesteuert werden. Dies gilt auch für die neue Soundsteuerung sowie für das steuern externer Geräte über Relais (z.B. Blinkleuchten, Scheinwerfer usw.). Ausserdem beherrscht Infotain nun auch die direkte Darstellung von DVB-Sat und DVB-T Signalen. Auch hier wieder in voller digitaler Qualität. Mit Infotain lässt sich nun auch ein Playoutsystem realisieren, welches sich vielfältig steuern lässt. Natürlich steht nun auch ein Preview für den Infotain-Designer zur Verfügung. Durch einstellbare Zeit und Tages Information kann jeder beliebige Punkt im Script zum Testen angesteuert werden. Speziell für unsere Kunden aus Skigebieten, wurde eine Funktion eingebaut, die es ermöglicht, per Knopfdruck auf ein alternatives Script umzuschalten. Hiermit kann z.b. bei Lawinengefahr, sofort eine entsprechende Information verzögerungsfrei dargestellt werden. Über den 7-Day bzw. Weekday-Mode können Scripte und Commands wochentagsabhängig gesteuert werden. Im 7-Day Modus sind für jeden Wochentag getrennte Scripts gespeichert, die dann automatisch abgespielt werden. Die Weekday-Commands erlauben das Ausführen einzelner Commands in Abhängigkeit des Wochentags. Durch Kombination der unterschiedlichen Funktionen und Eigenschaften, sowie durch Nutzung der Add-On Produkte ist das Nutzungsspektrum so vielseitig, das nicht alle möglichen Einsatzgebiete hier aufgeführt werden können. Deshalb bieten wir Ihnen natürlich eine kostenfreie Beratung mit passendem Lösungsvorschlag. Wir bieten Ihnen auch einen Fullservice zur Erstellung der Scripte, Bereitstellung von nötigem Webspace, fertig aufgebauter und installierter Komplettsysteme, bis hin zum Update Ihrer Präsentation auf Zuruf. Alles in Allem eine runde Sache. Infotain wird konstant weiterentwickelt. Ständig fließen neue Ideen, auch durch unsere Kunden, in das Projekt ein. Deshalb sind in dieser Beschreibung nur ein Bruchteil der Möglichkeiten erklärt. Aufgrund des enormen Funktionsumfangs ist deshalb eine telefonische oder persönliche Beratung vorteilhaft. Ein Highlight unter den neuen Funktionen nimmt der Multi-Monitor Support ein. Erstmals ist es möglich eine Show Live darzustellen und gleichzeitig auch zu Editieren. Für einfache Anwendung ist sogar der Einsatz von sehr kostengünstig Laptop‘s mit VGA Ausgang möglich. Für den Multi-Monitor Betrieb eignen sich alle PC‘s und Laptop‘s mit zweitem Monitor-Ausgang. Wir bieten Ihnen komplette Systeme inkl. Software-Installation und Konfiguration. Durch die neue Miniaturisierung von Laptop‘s lassen sich Einheiten aus Großbildmonitor und Laptop bilden. Die Datenversorgung erfolgt z.B. per Wlan. Ausser Strom sind keine Kabel mehr notwendig. Der kleine Laptop wird einfach auf der Rückseite des Monitors befestigt und ist nicht mehr sichtbar. Infotain als Live-Stream-Player Durch die neuen Streaming-Funktionen von Infotain ergeben sich atemberaubende neue Möglichkeiten der Infoshow Darstellung. Down-Streaming: Infotain kann nun Live-Video-Streams von beliebigen Orten der Welt direkt empfangen und sofort wiedergeben. Infotain unterstützt Flash-Media-Server oder Red5-Server. Selbstverständlich lassen sich auch mehrere Streams gleichzeitig empfangen und wiedergeben. Die RTMP-Live-Streams können aus beliebigen Quellen stammen wie: Bergkameras, Panoramakameras, TV, Sportübertragungen bei Live-Events usw. Infotain als Internet-TV-Station Up-Streaming: Die neue Up-Streaming-Funktion erlaubt das senden eines Flash-Live-Streams zu einen Flash-Media-Server oder Red5-Server. Hiermit lassen sich typisch zwei interessante Anwendungen schaffen. Zum Einen können gezielt Video-Devices während der Show als Stream für das Internet oder für andere Infotain-Shows zur Verfügung gestellt werden. Die hauptsächliche Anwendung liegt aber im Streamen der kompletten Infotain-Show ins Internet. Hiermit werden einfach zu erstellende und vollautomatisch ablaufende Internet-Fernsehkanäle (IPTV) möglich. Die Vielfalt der Möglichkeiten die Infotain bietet, erlauben damit die kostgünstige Produktion und Bereitstellung der Inhalte. Infotain als Hotel-Informationssystem Beeindrucken Sie Ihre Gäste im Eingangsbereich mit einer hochauflösenden Infotain-Show. Durch die Nutzung handelsüblicher Einschleifverstärker und einer passenden Grafikkarte, lässt sich die Infotain-Show ohne großen Aufwand in ein bestehendes Kabel-TV-Netz einspeisen. Dadurch ist Ihre Infotain-Show in jedem Zimmer und auf jedem Fernseher als Hauskanal zu sehen. Versorgen Sie Ihre Gäste mit News aus aller Welt (Nachrichten, Sport uvm.). Werben Sie in eigener Sache für Ihre Veranstaltungen und Aktivitäten. Oder gewinnen Sie ansässige Unternehmen als Werbepartner (umliegende Attraktionen, -Gastronomie, -Sehens-würdigkeiten...). Infotain erlaubt Ihnen einfach und schnell Ihre Gäste zu Informieren und zu Unterhalten. Die fast selbsterklärende Software macht es möglich. InfotainXpress InfotainXpress wartet mit den gleichen einzigartigen Frame-orientierten Möglichkeiten der Informationsdarstellung auf, wie der große Bruder Infotain-Pro. Die leichtere Funktionsvielfalt erlaubt einfach zu realisierende Shows, die durch die günstige Preisgestaltung keine Wünsche offen lassen. Natürlich lässt sich InfotainXpress jederzeit zur größeren Variante Infotain Pro aufrüsten. ITXDisplay ist die neue Multi-Display-Erweiterung für das bekannte Infotain Multi-Frame Informtaionssystem. Waren bisher mit einem Infotain immer nur ein oder zwei Monitore mit einer Informations-Show darstellbar, so kann dies nun mit ITXDisplay im lokalen Netzwerk auf bis zu 254* Stück erhöht werden. Jedes Display kann über einfache Befehle Video, Bilder, HTML-Seiten, Ticker-Texte und Musik wiedergeben. Die Darstellung erfolgt immer im Fullscreen-Modus, wobei eine Tickerzeile permanent im Overlay angezeigt werden kann. Auch das zusätzliche abspielen von Hinter-grundmusik stellt für ITXDisplay kein Problem da. Die Scripterstellung erfolg wie gewohnt mit Infotain Designer mit einfachen Klicks. Die Übertragung der Dateien funktioniert automatisch im Hintergrund von Infotain über Netzwerk. Natürlich während Infotain seine eigene Show präsentiert. Jedes Display bekommt quasi on Demand Befehle und Dateien von Infotain geschickt. Selbstverständlich können mit passender Konfiguration auch ITXDisplay’s ausserhalb des lokalen Netzwerks angesprochen werden. Damit lässt sich z.B. ein kompletter Ort mit ITXDisplay’s zentral von einer Stelle aus mit Daten versorgen. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig und reichen von Baumärkten und Kaufhäusern bis hin zur Informationsversorgung ganzer Skigebiete. ITXDisplay erweitert Ihr Infotain um viele variabel einsetzbare Informationsdisplay’s. Damit sind der Informationsdarstellung kaum noch Grenzen gesetzt. Announce erlaubt das ferngesteuerte Darstellen von HTML-Web-Seiten auf einem Player-System. Das Player-System besteht aus einem PC mit PC-TeleViser-Genlock und der Player-Software. Vom Controler-PC aus können nun beliebige Web-Seiten per Linktransfer zum Player übertragen werden. Dabei spielt es keine Rolle ob der Player, im internen Netzwerk, vor Ort oder per Internet angebunden ist. Die Steuerung kann auch über viele tausend Kilometer stattfinden. Im Controler können jedem der Sofort-Buttons ein bestimmter Link zu einer lokalen oder entfernten Seite zugeordnet werden. Durch Drücken einer der Sofort-Tasten wird dem Player der Ort der Webseite übermittelt und sofort angezeigt. Selbstverständlich werden alle gängigen Formate von HTML-Seiten, Grafikformate (GIF, JPG, BMP, PNG usw.) sowie auch Animationsformate (z.B. Flash) unterstützt. Werden die Webseiten speziell für den Overlaykey bearbeitet, dann können damit sehr effektive Informationssysteme geschaffen werden (Werbeeinblendungen, Hinweise, Warnungen usw.). Der Slideshow-Generator erlaubt die automatische Wiedergabe der vorgefertigten Seiten. Für schnelle Informationsänderungen ist ein “simple Editor” eingebaut. Hiermit lassen sich flexibel und schnell Informationen im Handumdrehen erstellen und per Knopfdruck an den Player versenden. Aber auch ohne PC-TeleViser eignet sich Announce zur Darstellung von beliebigen HTML-Informationen (z.B. Werbepräsentationen über Beamer) über VGA. Speziell im Sektor Sport sind Einblendungen der Uhrzeit oder der Spielzeit nicht mehr wegzudenken. CountMaster erlaubt beides und stellt zusätzlich noch ein einblendbares Logo zur Verfügung. In Verbindung mit unseren Video-Genlocks TeleViser erhalten Sie damit die nötige Ausstattung für Ihre Veranstaltung. Alle Parameter( Position, Font, Farbe usw.) lassen sich beliebig einstellen und abspeichern. Mit CountMaster sind Sie gerüstet für Ihren nächsten Event. DisplayMaster 2 ist das optimale Hilfsmittel zur einfachen Durchführung von Live-Präsentationen, Live-Videoveranstaltungen und Schulungen. Jede Taste der Tastatur kann mit einem beliebigen Bild belegt werden. Mit nur einem Tastendruck erscheinen Ihre Bilder ohne Ladezeit sofort auf dem Bildschirm oder können in Verbindung mit einer PC-TeleViser in Ihr Video eingestanzt werden. Verschiedene Videopointer und die einfache Zeichenfunktionen ermöglichen dem Moderator gezielte Hinweise in der Grafik oder über das laufende Video einzusetzen. Folien und Overheadprojektor “ade” ImageEngine II ist der neueste Logoinserter aus unserem Hause. Durch die Stand-Alone-Technik ist die ImageEngine unabhängig von jeglichem Computer. Nur zum Überspielen der Grafiken und Einstellen der Grundparameter wird ein PC benötigt. In den internen Flash-Speicher können bis zu 10 statische oder animierte Logos eingeladen werden, wovon zwei Logo’s auch in Fullscreen (720x576) dargestellt werden können. Alle Grafiken werden in 24 Bit True Color mit 8 Bit Alphachannel angezeigt. Zur Generierung des Logo’s stehen im Programm Konverter vom BMP und AVI Dateien zur Verfügung. Zur einfachen Keygenerierung ist eine “Auto-Key” Funktion integriert. Der neue Textinserter stellt auf einfache weise Text als Overlay im Videobild da. Der einfach zu bedienende Texteditor ermöglicht eine schnelle Generierung von Overlay-Texten. Selbstverständlich ist ImageEngine extern synchronisierbar (Genlock-fähig) ! Die einstellbare SC/H Phase sowie der schaltbare interne (Overlay) und externe Key (Key/Fill) machen den Anschluss an ein vorhandenes Mischersystem ohne Probleme möglich. Die offene Struktur von ImageEngine erlaubt ein größtmögliches Maß an Flexibilität bei der Ausstattung. Durch wechselbare Input- Output-Simm-Module können, je nach Ausstattung, beliebige Konfigurationen von Ein- und Ausgängen (Analog / Digital) erreicht werden. Die Steuerung der ImageEnigine erfolgt über das mitgelieferte Steuerungsprogramm via USB. Sämtliche nötigen Funktionen wie Auswahl der Logos, Positionen, Transparenz, Ein-und Ausgangswahl uvm. lassen sich frei bestimmen und im Gerät abspeichern. Mittels GPI Trigger lassen sich alle Logos bequem extern auch ohne PC aufrufen. Hardware Stand-Alone Grafikprozessor. Flash- und Ram-Speicher für 10 Logos. USB Anschluss zur Steuerung und Übertragung der Daten. Grafik 720x576 Punkte 32 Bit Truecolor.= 24 Bit Logografik und 8 Bit Alpha-Channel. Dual-Keyer für zwei unabhängige Logo’s gleichzeitig. Videoein- und ausgänge (je nach Austattung) Eingänge FBAS, Y-C, Y-UV, RGB, SDI-601* Ausgänge FBAS, Y-C, Y-UV, RGB, SDI-601, SVGA, Key-Signal, Fill-Signal * Durch ein zweites Output-Simm kann ein zusätzlicher Ausgang in unterschiedlichem Format erzeugt werden (z.B. IN:Analog, Out1:Analog, Out2:SDI oder IN:SDI-601, Out1:SDI, Out2:Analog usw.) Das Key-Signal kann über den zweiten Out-Anschluss, sofern vorhanden, auf geeignete externe Geräte gegeben werden. Dies ermöglicht den externen Key über einen Key-fähigen Mixer. Ansonsten stanzt ImageEngine das Logo direkt in das eingehende Signal ein. Auch die Anpassung an die Studioumgebung ist durch Subcarrier- und H-Phaseeinstellung möglich. Mittels einer Video-Fail-Schaltung ist bei Ausfall des Hintergrundsignals, eine Darstellung eines neutrales Hintergrundvideos möglich. Unter SDI-Bedingungen ist eine Relais-Platine erhältlich, die einen Hardwarebypass ermöglicht. BNC Anschlüsse für FBAS oder SDI. Über 9 pol. DIN mit Adapterkabel: FBAS, Y-C, Y-UV, RGB. Software & Treiber Windows ME/W2000/XP USB-Treiber im Paket enthalten Steuersoftware wird einfach per Setup installiert. ImageEngine-Control lässt sich ausserdem über Netzwerk (Sever/Client) via TCP/IP von einem zweiten PC fernsteuern. Optionen Externe Remote-Control zur Steuerung der Keyfunktion ohne PC. Netzwerk-Adapter zur Steuerung via Lan. Analog-Input-Simm, Analog- Output-Simm, SDI-Input-Simm, SDI-Output-Simm, SDI-Relais Normwandlung Wandlung zwischen PAL B/M/N, NTSC M/443/J* und Eingang SECAM/MESECAM. 2Files/4Line Konvertierung interpoliert. Timebase - Frame Synchroniser Proc-Amp. Loop Reference Eingang mit H-und SC-Phasen Einstellung. Interner und SDI Pfad mit 10 Bit Auflösung und 8 Bit für analog. Automatischer PAL/NTSC (dynamisch) FBAS Combfilter. Austastlücken Steuerung für Austastung (Blank) oder Durchgabe von Videotext VITC usw. Automatischer Color- und Framelock für schlechte Videosignale und Colorframing-Fehler. Re-Insert von frischen Burst- und Sync-Signalen. Alle Funktionen lassen sich bequem per Frontpanel auf dem Onscreen-Menu bedienen. Format Konvertierung Konvertiert von FBAS, Y-C, Y-UV Eingängen auf FBAS, Y-C, Y-UV, RGBs und RsGsBs. Y-UV In / Out mit EBU Level. Field/Frame Freeze mit GPI Trigger. Optionale SDI-601 Ein-und Ausgänge Muster Generator EBU Bar, Sawtooth, Grille, Multi-Burst. Alle Pattern sind verfügbar auf allen Ausgängen und digital generiert. Color Correction Getrennte Gain und Offset Einstellungen für R-Y und B-Y sowie RGB mit Preset-Speicher. Noise Reduction Getrennter Luma/Chrome rekursiv Noise Reducer mit Speicher. Analog/Digital Converter Konvertiert zwischen analog und SDI bzw. SDI und analog mit optionaler SDI-Erweiterung. Video Fader Der eingebaute Videofader erlaubt das Blenden von Testpattern zu Video oder Black zu Video. Selbstverständlich ist die Geschwindigkeit wählbar und Auslösung per GPI möglich. Logo Inserter Über USB kann ein vom PC generiertes Logo als Solid oder Transparent auf den MSTC übertragen werden. Onscreen Control Alle Funktionen lassen sich per Frontpanel oder dem Onscreen-Menu beliebig ändern. Network-Control In Kürze ist auch eine Steuerungssoftware via PC oder Netzwerk erhältlich. Front Panel Control Direktsteuerung von Kontrast, Helligkeit, Farbe, Hue (NTSC) und Chroma/Luma Timing sowie Chroma/Luma AGC. Alle Funktionen lassen sich auch per GPI steuern. Eingänge: PAL B/I/G/M/N, NTSC M/443/J, SECAM H/V. FBAS mit automatischem dynamic Combfilter, Y-C und Y-UV. Erweiterbar auf SDI-601 Digitaleingang. Konvertierungen zwischen allen Signalarten. Einstellbare Modis für schlechte Eingangssignale von Videoplayern (z.B.VHS) oder mit Colorframing Schnittfehlern. Ausgänge: PAL B/I/G/M/N, NTSC M/443/J. Zwei gleichzeitig verfügbare FBAS-Ausgänge sowie ein dritter Ausgang für Y-C, Y-UV(EBU), RGBs oder RsGsBs. PAL/NTSC Signale haben eine mathematisch korrekte Beziehung zwischen Zeile und Subcarrier-Frequenz. Erweiterbar mit SDI-601 Digitalausgang. Intern: Component Digital 601. 10 Bit je Y-UV. Y 13,5 MHz, -UV 6,75 MHz. Entfernt die alten Sync und Burst Impulse und ersetzt sie durch neue korrekte Signale unabhängig vom Eingang. Schaltbare rekursiv Rauschunterdrückung. Normwandlung mit 2Field /4 Line Interpolator. TBC-Window 2 Fields. FBAS mit Combfilter > 5 MHz +0,5/-1db, Y Kanal > 5 MHz +0,25/-0,5 db. FBAS Normal > 3 MHz +0,5/-2 db. HF Peak einstellbar. Gain /Phase Differenz besser 2% 2 Grad. S/N besser 50 db. AGC: FBAS Eingang 0.5 bis 2 V mit AGC. Y Eingang wie FBAS. C nominal, 0,3V Burst mit AGC von -12db bis +3db. Testbild: Digital generiert. EBU Balken, Sawtooth, Pluge, Grille und Multiburst einstellbar über Frontpanel. Controls: Enhancereinstellung Kontrast, Sättigung, Helligkeit, Hue (NTSC), und Chroma/Luma Timing (H/V). Chroma/Luma AGC. GPI Remote-Control für Frontpaneleinstellungen. Optional PC-Remote Software. Features: Onscreen Grafik Control Menu. Video-Invert, Video-Fader, Freeze (Field/Frame), Fade Up/Down, GPI Control, Vidiplex, Rauschunterdrückung und Colorcorrection mit Speicher. Genlock: Durchgeführter Genlock-Eingang. Voll einstellbare horizontal und subcarrier Phase. Blackburst oder Videosignal als Input. Stabilität: “genlocked” oder “free run” +- 15 ppm. Optional mit SPG Zusatzt +- 1ppm Allgemein: 19“ Einbaugehäuse. 390 mm Einbautiefe inkl. Buchsen. 90 - 264 Volt AC 50/60 Hz 40 Watt. Alle Anschlüsse auf der Rückseite. Alle Bedienelemente auf der Frontseite. Anschlussbuchsen FBAS = BNC, Y-C = Mini-Din, Y-UV = BNC, RGB = 9 Pin Sub-D, GPI = 9 Pin Sub-D. ScoreMaster ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Durchführung von Sport- und Live-Events auf dem PC. Mit einer PC-TeleViser Grafikkarte wird die Grafik auf Video ausgegeben und z.B. in ein Kabelnetz oder auf Übertragungsmonitore übertragen. Beliebige Bilder und Animationen lassen sich per Klick darstellen. Jegliche Werbe-und Informationseinblendungen sind sofort abrufbar. Für Sportveranstaltungen können über einen Werbeblock Spielstände und Spielzeit eingeblendet werden. Alle Einstellungen lassen sich beliebig laden und speichern. Freie Positionierung der einzelnen Objekte und Auto-Slide-Show der Werbe-Banner runden die Software ab. Steuern Sie Ihre Sendungen bequem mittels der neuen SuperViser Sendeablaufsteuerung. Starten Sie Ihre MPEG-2 Clips, HTML-Pages, Grafiken, MP3-Audio und Realtime-Analog-Uhr sekundengenau. Alle Aufgaben werden in Scripts abgelegt und können beliebig aufgerufen werden. Zeitangaben werden nach Datum und genauer Uhrzeit angegeben. Dadurch können Scripts für Wochen im Voraus erstellt werden. Durch Ver-kettung der Listen lassen sich auch andere Scripts aufrufen. z.B. das Montag-Script ruft um 23.59 Uhr das Dienstag-Script auf usw. Die Ausgaben erfolgen mittels PC-TeleViser Genlock Grafik-Karte und RMH-MPEG-Dekoder. Mittels Software-Decoder sind auch MPEG-Ausgaben nur mit PC-TeleViser möglich. Über HTML können Flash-Animationen in Real-time ausgegeben werden. Selbstverständlich lässt sich auch unsere PC-TeleViser durch SuperViser fernbedienen. Momentan unterstützte Formate: MPEG-2, AVI*, Jpg, Bmp, Html, Flash*, DDE . Zur Zeiteinblendung ist eine analoge Uhr implementiert. Wie auch bei AVI ist diese frei positionierbar und transparent oder mit Grafikhintergründen darstellbar. TeleViser-3D ist die neueste Entwicklung im Bereich Videogenlock aus unserem Hause. TV3D ist eine professionelle Multifunktions AGP Grafikkarte mit voller 3D und Mpeg-2 Unterstützung. Die externe Keyer-Box stellt alle nötigen Signal wie FBAS, Y-C, Y-UV, RGB oder SDI601in voller Broadcastqualität zur Verfügung. Über die Eingänge können FBAS, Y-C, Y-UV, RGB oder SDI-601 Signale als Hintergrund- und Referenzsignal angeschlossen werden. Je nach Betriebssystem sind Auflösung von 720x576, 800x600 und 1024x768 Punkten auf der VGA-Seite möglich. Die Videoauflösung beträgt 720x576 Punkte in 1:1 Qualität wobei keine Verluste entstehen, da keine Scankonvertierung vorgenommen wird ! Ein vierstufiger Flicker-Filter, Key-Filter und Luma-Filter vermeiden lästiges Interlace-Flimmern und erhöhen die Wiedergabequalität auch von kleinsten Schriften und Details. Jegliche Windows-Software ist zur Darstellung geeignet, inkl. Programme mit Direct 3D Support wie z.B. Ticker-It, Scala, ScoreMaster, Powerpoint und selbstverständlich auch gängige Spiele ! Durch ein automatisches Softedge werden selbst kleinste Strukturen sauber dargestellt. Die neue CST-Funktion erlaubt das Darstellen von beliebig transparenten Farben ! Durch die Auswahl der AGP-Grafikkarte können Sie zwischen günstiger- und “Strong-Power”-Version wählen. Mittels geeigneter Software ist auch eine direkte MPEG-2 Wiedergabe über die Karte möglich. Selbstverständlich ist TeleViser-3D extern synchronisierbar (Genlock-fähig) ! Die einstellbare SC/H Phase sowie der schaltbare interne (Overlay) und externe Key (Key/Fill) machen den Anschluss an ein vorhandenes Mischersystem ohne Probleme möglich. Die offene Struktur von TV3D erlaubt ein größt mögliches Maß an Flexibilität bei der Ausstattung. Durch wechselbare Input- Output-Simm-Module können, je nach Ausstattung, beliebige Konfigurationen von Ein- und Ausgängen (Analog / Digital) erreicht werden. Auch ein späterer Wechsel der eigentlichen Grafikkarte auf eine schnellere Version wird möglich sein. Die Steuerung der Keyer-Box erfolgt über das mitgelieferte Steuerungsprogramm über USB. Im Prinzip kann die Box damit auch von einem zweiten Computer bedient werden. Sämtliche nötigen Funktionen wie Fading, Overlay, Keymode, Flicker-Filter usw. lassen sich frei bestimmen und im Gerät abspeichern. Neu! Widescreen-Mode (Multiscreen) mit 1440 x 576 Punken (1600x600) mit getrenntem VGA- und Video-Out-Display. Spezielle Anwendungen für diesen Mode werden gerade entwickelt. Anwendung: Bedienmenü der Software auf dem VGA mit gleichzeitiger Ausgabe der Daten auf dem Video-Out ohne daß das Bedienmenü im Video erscheint. TeleViser 3D Control steuert alle nötigen Funktionen der TeleViser 3D Keyerbox. Sämtliche Einstellungen werden in der Box gespeichert und stehen beim nächsten Start sofort wieder zur Verfügung. Je nach Ausstattung kann zwischen beliebigen Eingangs- und Ausgangs-signalen gewählt werden. Regelbare Filter erlauben ein exakte und voll sendetaugliche Wiedergabe des PC-Signals. Jetzt auch per TCP/IP Netzwerk Hardware AGP Karte Version AGP: 3D Prozessor mit 32 MB DDR-Video-Ram und 360 Mhz RamDAC. Version PCI-Express: Geforce 6800 Ultra mit 256MB Video-Ram.(auch als Upgrade) Grafik Auflösung im Video-Mode 720 x 576, 800 x 600, 1024 x 768 Punkte in 24 Bit. Bis zu 1600 x 1200 Punkte im SVGA-Mode. Videoausgabe 720 x 576 Punkten 24 Bit (50Hz/15,625KHz) . Die Auflösungen werden nicht konvertiert, dadurch entspricht die Videoausgabe 1:1 Qualität. Neu ! Widescreen-Mode 1440 x 576 (1600x600) Punkte Videoein- und ausgänge (je nach Austattung) Eingänge FBAS, Y-C, Y-UV, RGB, SDI-601 Ausgänge FBAS, Y-C, Y-UV, RGB, SDI-601, SVGA, Key-Signal, Fill-Signal Durch ein zweites Output-Simm kann ein zusätzlicher Ausgang in unterschiedlichem Format erzeugt werden (z.B. IN:Analog, Out1:Analog, Out2:SDI oder IN:SDI-601, Out1:SDI, Out2:Analog usw.) Über den einfach zu bedienenden CST-Colorkey kann die PC-Grafik (auch transparent) über ein laufendes Video gestanzt werden. Das Key-Signal kann über den zweiten Out-Anschluss, sofern vorhanden, auf geeignete externe Geräte gegeben werden. Dies ermöglicht den externen Key über einen Key-fähigen Mixer. Auch die Anpassung an die Studioumgebung ist durch Subcarrier- und H-Phase- einstellung möglich. Mittels einer Video-Fail-Schaltung ist bei Ausfall des Hintergrundsignals, eine Darstellung eines neutrales Hintergrundvideos möglich. Unter SDI-Bedingungen ist eine Relais-Platine erhältlich, die einen Hardwarebypass ermöglicht. Software & Treiber Windows ME/W2000/XP Grafikkarten- und USB-Treiber im Paket enthalten Steuersoftware wird einfach per Setup installiert. Allgemein Die Grafikkarte benötigt eine freien AGP Slot. FBAS oder SDI Ein- und Ausgänge über BNC, 9Pin Sub D (Y-C,Y-UV,RGB) VGA-Anschluss über 15 Pin D-Buchse (Standard). Optionen Externe Remote-Control zur Steuerung der Keyfunktion ohne Software Analog-Input-Simm, Analog-Output-Simm, SDI-Input-Simm, SDI-Output-Simm, SDI-Relais Netzwerk-Adapter zur Steuerung via Netzwerk. Eignung Professionelle Videobearbeitung, Professional-Media, Präsentation, Titeling, Animationsüberspielung, Aufzeichnung von Videospielen usw... TeleViser-SGO erlaubt durch eine neue innovative Technik passende Windows-GDI-Anwendungen über ein eingehendes Videosignal, mittels Overlay-Key, zu stanzen. Die Ausgabe erfolgt via DVI, HDMI oder VGA zu einem TFT-Monitor, Plasma-Display oder Beamer in voller PC-Auflösung. Je nach verwendeter Eingangskarte stehen FBAS, SVideo, Kabel-TV, DVB-T, DVB-SAT, DV-Firewire oder SDI zur Verfügung. In Verbindung mit geeigneten Präsentationsanwendungen (z.B. Infotain, PowerPoint, Announce, Web2Video usw.) schafft TeleViser-SGO die kostengünstige Umsetzung von Informations Display’s mit Live-Video-Background. Die Auflösung kann beliebig von 800x600 bis zur Maximalen variiert werden. Auch Hires-Displays mit z.B. 1920x1080 Punkten sind kein Problem. Übertragen Sie z.B. ein live Fussball-Match und versorgen Sie Ihre Gäste gleichzeitig mit den nötigen Informationen als Ticker im Overlay, oder blenden Sie die Werbung Ihres Sponsors ein. Statt langweiliger Hintergrundgrafik zeigen Sie Ihre Live-Cam, Sport-fernsehen, News-Channel usw... Sie bestimmen mit Ihrer Anwendung welche Informationen eingeblendet werden. Ticker-it ist der neue endlos Crawler in 6-fach Grafiklayer Technologie. Ticker-it erzeugt ein Laufband welches mit einer Genlock-Karte wie z.B. PC-TeleViser über ein externes Video gestanzt werden kann. Damit lassen sich neben der typischen “blauen Bauchbinde” nun auch grafische Hintergründe unter die Schrift “legen”. Des weiteren können Senderlogo’s und Grafiken auch über den Text gelegt werden. Selbstverständlich sind alle Objekte positionierbar und können per normaler Grafikprogramme einfach erstellt werden. Zusätzlich enthält Ticker-It jetzt noch eine Ladefunktion für AVI Dateien um z.B. animierte Logo’s oder kleine Videoscenen darzustellen. Selbstverständlich alles gleichzeitig. Es lassen sich alle normalen Windows Schriften laden sowie Aussehen, Farbe und Größe frei einstellen. Die variable Geschwindigkeit kann, wie auch alle Positionsänderungen, während des Betriebes eingestellt werden. Sämtliche Einstellungen können in sogenannten Set’s gespeichert und jederzeit wieder geladen werden. Der besondere Clou ist das Update der Texte. Diese können nämlich über ein Netzwerk von einem anderen PC aus jederzeit, auch während des Betriebes(!), beliebig geändert werden. Beim nächsten Durchlauf wird das neue File automatisch gelesen und der neue Text wird angezeigt. Dadurch kann Ticker-It immer den neuesten Stand der Informationen wiedergeben. Mittels TimeControl (Ablaufsteuerung) lassen sich beliebige Scripts automatisch und sekundengenau laden und starten. Selbstverständlich während des laufenden Betriebes! Durch den TimeControl-Editor können die Scripte zu jeder Uhrzeit vorprogrammiert werden. Ob Börsenkurse, Fluginformationen oder Programmhinweise Ticker-NC ist wie das bekannte Ticker-it ein Realtime Crawler für Informations- und Newsticker. Der wesentliche Unterschied zwischen Ticker-It und Ticker-NC besteht in der Aufteilung in Controler und Player. Beide Programme kommunizieren über LAN, WLAN oder Internet. Hierdurch ist es möglich einen Newsticker auch aus der Ferne zu konfigurieren und zu starten. Im Controler lassen sich alle nötigen Einstellungen vorbereiten und dann einfach und schnell zum Player übertragen. Alle Daten, inkl. der Bilder, werden via Netzwerk zum Player verschickt. Dadurch müssen keine Bilder oder Texte auf dem Player vorhanden sein. Der Controler erlaubt die Erstellung der Tickertexte, die Änderung der Position, den Schriftfont, Größe, Farbe, Geschwindigkeit, Anzahl der Durchläufe uvm.. Die Bilder können in mehreren Layern geladen werden und erscheinen dadurch in verschiedenen Tiefen (z.B.Logo3 überdeckt den Text, Logo2 überdeckt Logo1). Im Wesentlichen stand Ticker-it für Ticker-NC Pate. Deshalb erlaubt Ticker-NC den gleichen sauberen ruckfreien Crawl wie Ticker-It. Hauptsächlich wird Ticker-NC dort eingesetzt, wo eine schnelle und flexible Änderung der Crawltexte vorgenommen werden muss. Wie auch Ticker-It ist Ticker-NC optimiert für die Ausgabe mit dem PC-Genlock TeleViser. Über PC-TeleViser erfolgt die Ausgabe ruckfrei in 50Hz PAL als FBAS, Y_C, Y_UV, RGB oder SDI. Ticker-oT ist der neue permanent Overlay-Ticker in Java-Technologie. Ticker-oT legt sich einfach über Ihre Windows Anwendung und ist dabei extrem stabil. Wie funktioniert das ? Der Tickerstreifen wird automatisch erzeugt und durch eine neue Technologie über Ihre Anwendung gestanzt. Damit gibt es mehrere Möglichkeiten einen Hintergrund für den Ticker zu erzeugen. Zum Einen der Video-Hintergrund. Mittels TeleViser-junior wird der Videobackground erzeugt und Ticker-oT “legt sich drüber”. Selbstverständlich funktioniert auch TeleViser-SGO als Video-Hintergrund. Gerade TeleViser-SGO ist hierfür speziell geeignet. Zum Anderen verfügen viele Präsentationsprogramme über keine Tickerfunktion. Hier greift Ticker-oT ein. Ticker-oT legt sich einfach z.B. über PowerPoint und schon steht in der Präsentation ein Ticker (on Top) zur Verfügung. Der darzustellende Text liegt einfach als reines Textfile auf der Festplatte. Nun kann mit Windows Bordmitteln via Netzwerk einfachst auf dieses File zugegriffen werden. Mittels des normalen Texteditors kann der Text beliebig verändert werden. Sobald der Text gespeichert ist, erkennt Ticker-oT dies und startet sofort den neuen Text. Text-Updates kein Problem ! Optimal eignet sich Ticker-oT für hausinterne Informationssysteme welche z.B. mittels VGA auf Plasma-Displays dargestellt werden. Ticker-oT bietet eine kostengünstige Alternative bei optimierter Tickerleistung. VVC ist eine neue innovative Lösung zur Untersuchung und Vergleich von Platinen, zur Bestimmung der korrekten Bestückung. Gerade im Bereich der Prototypen- und Kleinserienfertigung ist eine schnelle und unkomplizierte Begutachtung der Bestückung nötig. In den ersten Fertigungsreihen werden meist einige Bauteile nicht oder falsch bestückt. Hier schafft VVC Abhilfe. Mittels eines computerbasierenden Videosystem werden Master und Proof visuell geprüft. Die Art der Darstellung der Platine auf dem Bildschirm erlaubt die rasche Erkennung von fehlenden oder falsch bestückten Bauteilen. Durch die abwechselnde Darstellung der Master- und Proof-Platine, sind die fehlerhaften Stellen schnell und ohne große Vorkenntnis auch von ungeschultem Personal sicher erkennbar. Auch die Einrichtung auf ein neues Master ist in kürzester Zeit möglich. Zur Steuerung des Systems werden nur bekannte Eingabegeräte wie Tastatur, Maus oder Joystick verwendet. Mit nur einem Tastendruck kann sehr einfach und komfortabel zwischen der Master- und Proofdarstellung umgeschaltet werden. Das System beinhaltet einen komplett installierten PC “Ready to run”. Eine Prüfkammer mit zwei Kamerasystemen und Beleuchtung. Zur Steuerung ist optional eine Joystickeinheit verfügbar. Hiermit lassen sich alle relevanten Einstellungen auch ohne Maus und Tastatur vornehmen. WeatherInfo wurde im Kundenauftrag für das schweizerische Fernsehen entwickelt. Die Anforderungen lagen in einer einfach zu konfigurierenden Oberfläche und schnellen Datendarstellung. Alle Wetterparameter werden von einem Sensor realtime gelesen und sofort verarbeitet. Durch Mittelwertberechnung sind auch schwankende Werte einfach zu bewerten. Die Oberfläche ist für unsere TeleViser Genlock’s optimiert und gewährleistet damit die professionelle Ausgabe auf den TV-Sender. Die Oberfläche ist frei konfigurierbar und lässt sicher keine Wünsche offen. Ein Schutzsystem schaltet z.B. bei Ausfall des Sensors automatisch auf eine vordefinierte Grafik um. Damit sind falsche Ausgaben nahezu ausgeschlossen. LiveVideoMixer HD ist ein neuartiger mehrkanal Videomischer mit Logoinserter, Ticker, Grafikinserter, Textinserter, Spielstandanzeige, Uhr-undSpielzeit, alles in einer Software und in Full HD Auflösung. Durch das softwarebasierende System ist nur ein PC mit passenden Input-Karten nötig. Dadurch entsteht ein sehr kostengünstiges Videomixer System welches kaum Wünsche offen lässt. Mit günstigen HDMI-Full-HD Inputkarten und handelsüblicher Grafikkarte lässt sich ohne großen Aufwand ein kompletter Videomischer aufbauen. Natürlich lassen sich mit dem integrierten Videoplayer auch beliebige Videofiles einspielen und mit den Live-Signalen und Grafiken mischen. Jetzt auch als PiP. Stufenloses Fading / Picture in Picture / Transition zwischen den Live Signalen sowie manuelles und automatisches Ein-/Ausblenden von Grafiken und Texten sind ebenso möglich wie automatische Schatten bei Texten und freie Alphatransparenz bei PNG Grafiken. Alle Konfiguration wie z.B. Farben, Positionen, Transparenzen, Texte usw. lassen sich bequem als Settings abspeichern und stehen bei neuen Projekten wieder sofort zur Verfügung. Durch das interne Direkt-Key-Verfahren gibt LVM ein komplett in Realtime fertig gestanztes Signal aus. Als Eingänge können HDMI, SDI-HD oder Analog-SD, je nach verwendeter Inputkarte, genutzt werden. Je nach Grafikkarte stehen am Ausgang Full-HD Signale z.B. in HDMI zur Verfügung. Optimal geignet ist LVM für Outdoor Liveevents wie Fußball, Hockey, Tennis, Pferdesport, Fielddays uvm. Natürlich auch bei Messen, Unternehmensveranstaltungen, Livestream IPTV oder Musik-Events. Die Bedienung ist genauso intuitiv wie vielseitig. LVM lässt sich per Maus, Tastatur und Touchscreen bedienen. Ganz neu ist der externe USB Mixer nanoKontrol2 von Korg. Über 16 Fader und 35 Tasten lassen sich die wichtigsten Funktionen von LVM steuern. Damit liegen die wichtigsten Funktionen direkt an der Hand. Der zusätzliche Alpha-Channel Output ermöglicht ein Stanzen der Overlay-Grafiken auch über einen externen Mischer. Der Alpha-Kanal nutzt den dritten Ausgang der Grafikkarte. LVM-HD garantiert eine einfache und schnelle Umsetzung bei jeglichen offentlichen Darstellungen. Ob auf Beamer, Livestream, Monitoren oder Kabeleinspeisung, LVM arbeitet immer in bester digitaler Full HD Auflösung. SubMaster führt ROV/ROC-gestützte Kamera-Systeme in eine neue hochauflösende Full-HD Generation. Für die gängigsten Kamera- und Videosysteme stehen Anschluß-möglichkeiten, bis hin zur Full-HD Auflösung, zur Verfügung. Bis zu 4 Kamera-, Videosignale oder RTSP-Live-Kamera-Streams können mit beliebigen Text- und Grafik-Overlays gleichzeitig versehen werden. Das neue 4-Kanal-Video-Processing kann die Auswertung der Signale deutlich verbessern. Der intuitive Controler vereinfacht die Arbeitsweise und erleichtert die Konfiguration auf dem innovativen 4-Split-Multi-Monitor-System. Dynamische Live-Daten werden über eine Schnittstelle gesam-melt und als Text-Overlay passend in das Livebild eingeblendet. # 4 Kanal 4-Split-Video-Overlay # bis zu 6 fach Multivision Monitorausgänge # 4 Kanal Video Enhancing und Processing # 7 Kanal "Defog" Videoprocessing Option (Neu) # bis zu Full HD Auflösung (1920x1080) # SD-Video- oder HD-Video-Kameras # RTSP-Live-Stream Kameras # 24 unabhängige Overlay-Textzeilen # Logo-Einblendung # Datum und Uhrzeit Darstellung # 80 frei konfigurierbare Datenfelder für RS 232 Daten # getrennte Einstellungspeicherung # vollautomatische Auflösungsanpassung # Video-Drawing Funktion (Neu) # neueste Programm-Technologie # einfaches Erweitern und Anpassen an Kundenwünsche. # Einfache und kostengünstige Nutzung. # interner Single Channel Recorder (Neu) # Inkl. SubMasterSR Seriell-Data-Reader. # Inkl. SubMaster-MediaRecorder/Player SubMaster-MediaRecorder vereint Aufnahme und Wiedergabe Funktionen in einer Software. Über das Aufnahme-Interface wird die von SubMaster erzeugte Oberfläche in Realtime und in bis zu Full-HD (1920x1080) mit Mpeg-2 Topqualität aufgezeichnet. Der Datenaufwand ist mit unter 100 MB/Min. so gering, dass bis zu 7 Tage auf einer 1-Terrabyte Festplatte aufgenommen werden kann. Durch das zusätzliche File-Splitting werden die Videos nach einstellbarer Zeit automatisch geteilt. Dies erlaubt schnellen und einfachen Zugriff auf die Dateien. Dabei entfällt der sonst nötige Kontrollbildschirm, da der SM-MediaRecorder dies gleich mit übernimmt. SubMaster-MediaPlayer: Zur späteren Auswertung der aufgenommenen Videos beinhaltet SM-MediaRecorder auch einen vollwertigen Video-Player. Einfache Auswahl der Dateien sowie schnelles Auffinden von Videopositionen Zeichnen die Grundfunktionen des Players aus. Besonders hervorzuheben ist allerdings das Quadranten-Zoom. Hierbei kann nachträglich, während des Abspielens, jedes der vier Felder wahlweise auf Fullscreen geschaltet werden. Dadurch ist die synchrone Beurteilung des Materials jederzeit möglich. Eine bislang getrennte Aufnahme der einzelnen Videos entfällt nun hiermit. Außerdem ermöglicht das neue Post-Processing eine Videobild-korrektur um bei schlechten Sichtverhältnissen, nachträglich beim Abspielen der Videos, gegebenenfalls Strukturen hervor-zuheben und Details besser beurteilen zu können. Das eigenständige Zusatzmodul SubMasterSR schafft die Verbindung der Datenausgabe des ROV und der SubMaster-Videooverlay Software. Bis zu vier RS232 Datenkanäle können gleichzeitig eingelesen werden. Die Daten Filterung und Zuweisung ist voll konfigurierbar. Eingehende Daten werden dann als Videooverlay zum passenden Kamerasignal dargestellt. Über frei konfigurierbare Datenfelder sind beliebige Darstell-ungsarten möglich. Die neuartige Multivision Funktion erlaubt die Darstellung auf bis zu 6 Monitoren. Selbstverständlich kann je nach Systemausbau jeder der ein-zelnen Kanäle getrennt aufgezeichnet werden. Die Multivisionsausgänge umfassen die Darstellung des Contro-lers und des 4 fach Split-Screens, sowie jeweils die getrennte Darstellung der einzelnen Quadranten inkl. des Text-overlays als Fullscreen Ausgänge. Defog Videoprocessing NEU ! Die neue Defog Erweiterung bingt klare Sicht. Aufwendiges Videoprocessing ermöglicht eine starke Reduktion von Bildnebel hervorgerufen durch Schwebeteilchen im Wasser. Die Funktion steht für alle Ein- und Ausgänge getrennt regelbar zur Verfügung. Dadurch lassen sich alle Kameras für optimale Sicht anpassen.